Alicia Keys wird von Songwriter verklagt

Sie hat den Song 'Girl on Fire' angeblich geklaut

Oh je! Damit hatte Alicia Keys, 31, bestimmt nicht gerechnet. Denn nun wird die Sängerin wegen ihres Mega-Hits "Girl on Fire" verklagt.

Der Songwriter Earl Shuman behauptet, dass die Single der Sängerin Ähnlichkeiten zu seiner Komposition "Lonely Boy" aufweist, die er 1972 unter dem Namen "Hey There Lonely Girl" von Eddie Holman aufgenommen hatte.

Den Tipp bekam der Komponist durch den Blogger Roger Friedman, der schrieb: "In der Mitte des Songs singt Alicia ein Couplet oder so von Eddie Holmans 70er-Klassiker 'Hey There Lonely Girl'. Keys benutzt nur zwei Sekunden des Originals, aber es hilft ihr, was aus der Platte zu machen."

Wenn die 31-Jährige Pech hat und ein Gericht entscheidet, dass es sich tatsächlich um ein unerlaubtes Benutzen des Originals handelt, könnte Keys die Tantiemen des Tracks und des Albums "Girl On Fire", auf dem das Lied erschienen ist, verlieren.

Bei uns in Deutschland schaffte es die Single immerhin bis auf Platz vier der Charts. Das wird als ein teurer Spaß für die Künstlerin.

Themen