Bringt Psys' 'Gangnam Style' den Weltuntergang?

In Korea wird vermutet, dass der Rapper der Reiter der Apokalypse ist

Ohje! Wie jedes Jahr wird natürlich auch gegen Ende 2012 mal wieder vom Weltuntergang gesprochen. Der diesjährige Apokalypse-Termin ist laut des Maya-Kalenders am 21.12. Und wer ist der Botschafter des Unterganges? Wenn man sich einmal in koreanischen Interner-Communities umschaut, so soll Rapper Psy mit seinem "Gangnam Style" für des Ende der Welt verantwortlich sein…

Die Begründung: Ein Youtube-Video beruft sich auf eine Prophezeiung Nostradamus, die da lautet: "Vom stillen Morgen wird das Ende mit einem tanzenden Pferd kommen, wenn die Zahl der Kreise neun beträgt." 

Ja klar! Und weil Psy auch als der Typ mit dem "Pferde-Tanz" bekannt ist, ist er natürlich für den bevorstehenden Weltuntergang verantwortlich. Nur jetzt wird es noch verrückter…

Die neun Kreise, so spekuliert die koreanische Internet-Gemeinde, könnten für die neun Nullen stehen, die "Gangnam Style" am Freitag hinter seiner Youtube-Klick-Zahl stehen haben wird – nämlich 1.000.000.000. 

Was den Maya Kalender betrifft, wirkt die Ganze Angelegenheit schon etwas unheimlich. Die Prophezeiungen der Hochkultur sind äußerst interessant, schließlich ist ihr Langzeitkalender, gerade was Naturkatastrophen betrifft, oft sehr zuverlässig.

Der Kalender teilt die Zeit in 394-Jahr-Zyklen auf, diese werden auch Baktuns genannt. Am 21.12. endet der 13. Baktun, und diese Zahl war eine heilige Zahl für die Maya.

Trotz Verschwörungstheorien und bösen Pferde-Tänzen stehen wir den Feiertagen entlassen gegenüber.

Themen