Kristen Stewart entschuldigt sich für ihre Affäre

Sie wollte niemanden verletzen

Kristen Stewart, 22, zeigt sich reumütig. Nach ihrer Affäre mit Regisseur Rupert Sanders, 41, kriecht sie nun zu Kreuze und entschuldigt sich bei allen.

Der "Twilight"-Star redet ungewohnt offen über ihr Privatleben und spricht auch über die Affäre, die einen Keil in die Beziehung zu Robert Pattinson, 26, trieb.

Inzwischen ist das Paar wieder liiert, doch entschuldigen möchte sie sich trotzdem für die Ereignisse, wie sie gegenüber “Newsweek“ erklärt: “Ich entschuldige mich bei allen, die ich wütend gemacht habe. Das war nicht meine Absicht.“

Mit ihrem Techtelmechtel mit dem 41-Jährigen setzte sie ihre Beziehung aufs Spiel und sorgte für einen riesigen Medienwirbel. Jeder Schritt wurde, noch mehr als zuvor, von Paparazzi verfolgt.

Doch letztendlich gibt die Jungschauspielerin nichts auf die Meinung anderer, wie sie weiter erklärt: “Es hält mich nicht davon ab, meinen Kram zu machen.“

Das Scheuklappendenken war in ihrer verfahrenen Situation wohl auch der einzige Weg, um wieder ein halbwegs normales Leben zu führen.

Ob ihre Entschuldigung wirklich bei allen ankommt, wird sich zeigen, aber zumindest der wichtigste Mensch in ihrem Leben – Robert Pattinson - hat ihr bereits verziehen.