Mary-Kate Olsen: Trinkgeld-Kaugummi

Schlechtes Benehmen im Restaurant

Mary-Kate Olsen hat in einem New Yorker Restaurant ein etwas ungewöhnliches Trinkgeld hinterlassen: einen ausgespuckten Kaugummi. Die 22-Jährige Schauspielerin macht sich mit solchen Aktionen bei ihren Fans nicht unbedingt beliebter.

In der vergangenen Woche aß Olsen zusammen mit zwei männlichen Freunden im NY-Restaurant "Bottino" zu Abend. Nachdem mehrere Flaschen Rotwein geleert wurden, hinterließ sie ein Bündel Geldscheine, ein großzügiges Trinkgeld und ein durchgekautes Kaugummi.

Ein Beobachter der Szene berichtete der "New York Post": "Der Kellner war stinksauer, dass jemand neben dem geschuldeten Geld, einfach einen solch widerlichen Gegenstand hinterlässt."

Unklar ist allerdings, ob es wirklich Mary-Kate war, die den Kaugummi hinterließ, oder ob sich nur ihre beiden Begleiter nicht benehmen konnten...