Michael Douglas unterstützt seinen Sohn Cameron vor Gericht

Der Häftling ging in Berufung wegen 54 Extramonate Gefängnis

Hollywood-Star Michael Douglas, 68, war gestern, 19. Dezember bei der Gerichtsanhörung seines Sohnes Cameron, 34, dabei um ihn zu unterstützen.

Der Schauspieler wollte seinen Sohn beistehen, als dieser gegen seine 54 Extramonate Haft Berufung einlegte, die ihm zusätzlich zu seiner fünfjährigen Gefängnisstrafe wegen der Verbreitung von Betäubungsmitteln aufgebrummt wurden.

Die 54 Extramonate wurden ihm auferlegt, da er hinter Gittern Heroin und verschreibungspflichtige Betäubungsmittel schmuggelte.

Der Verteidiger des 34-Jährigen argumentierte vor Gericht wie folgt: "Ich schlage nicht vor, Cameron Douglas dafür nicht zu bestrafen, allerdings sei die Strafe schockierend lange und vielleicht die härteste Strafe, die einem Häftling jemals wegen eines Drogendelikts erteilt wurde".

Erst vor einigen Tagen wurde der Sohn des 68-Jährigen von seinen Mithäftlingen verprügelt. Ein New Yorker Gangster hatte dafür eine Belohnung von 100 Dollar ausgesetzt, um sich dafür zu rächen, dass Cameron der Polizei verraten hatte, wer seine Dealer waren."

Ob die Strafe verkürzt wird ist bis dato noch nicht bekannt. Cameron hat es wirklich nicht leicht, aber wenigstens kann er auf den Beistand seiner Familie zählen.