Rihanna spendet 1,75 Millionen Dollar an Krankenhaus

Ein großzügiges Geschenk

Rihanna, 24, hat zu Weihnachten ein großes Geschenk bereits getan: Die Sängerin hat an ein Krankenhaus in ihrer Heimat Barbados ganze 1,75 Millionen Dollar (ca. 1,2 Mio. Euro) agegeben. 

Zu Ehren ihrer Großmutter Clara "Dolly" Braithwaite, die in diesem Jahr verstarb, ließ der Megastar ihre großzügige Spende dem Queen Elizabeth Hospital in Bridgetown zukommen.

Das Hospital zeigte sich so dankbar, dass es nun die Onkologie-Abteilung nach der Großmutter benennt. Fortan wird es den Namen "Clara Braithwaite Centre for Oncology and Nuclear Medicine" tragen.

Gegenüber "E! News" gab die Musikerin bekannt: "Dies war meine Art, an Barbados zurückzugeben – auf philanthropische Weise – indem ich dem QEH bei seiner fortwährenden Modernisierung half. Ich glaube, dass dies große Auswirkungen auf die Menschen von Barbados haben wird. Dies alles wurde getan, um Leben zu retten oder sie zumindest zu verlängern."

Themen