Leonardo DiCaprio legte sich mit Club-Besitzer an

Der Schauspieler wurde an Sylvester für einen Auftritt gebucht

Hat er das nötig? Ein Club-Besitzer engagierte Leonardo DiCaprio, 38, zu Silvester, damit dieser auf seiner Feier erscheint. Nach zehn Minuten wollte der Schauspieler das Lokal verlassen. Das sorgte natürlich für mächtig Ärger.

Laut "The Sun" wurde der Hollywood-Star angeheuert um im australischen Nachtclub "Marquee" zur Silvesterfeier zu erscheinen. Auch Stars wie Jamie Foxx und Matthew Morrison wurden für den Abend gebucht.

Der einzige der rumgestänkert hatte, war der "Titanic"-Star, denn er war mit der Bezahlung nicht einverstanden. Nach zehn Minuten wollte er die Veranstaltung wieder verlassen.

So berichteten Zeugen, dass der 38-Jährige sich beim Besitzer beschwerte: "Denkt ihr etwa, ich will hier sein? Ich habe meine Familie für das hier Zuhause gelassen. Wir haben einen Vertrag!"

Der Club-Besitzer bestand jedoch darauf, dass Leo noch weitere zehn Minuten bleibt, daraufhin verließ der Ex von Gisele Bündchen wütend das Lokal.

Dieser Auftritt wird bestimmt noch abgerechnet - laut Vertrag oder vor Gericht ...