Lindsay Lohan musste ihre Villa wegen Mietschulden räumen

Sie konnte die monatliche Miete von 8000 Dollar nicht mehr aufbringen

Lindsay Lohan, 26, scheint mit Geld einfach nicht umgehen zu können. Nun musste sie ihre Villa in Beverly Hills räumen, da sie die Miete nicht mehr aufbringen konnte.

Dass die Schauspielerin Steuerschulden hat und sogar eine Geldspende vom Schauspielkollegen Charlie Sheen, 47, annahm, ist kein Geheimnis.

Nun wurde bekannt, dass die 26-Jährige ihre monatliche Miete von 8.000 Dollar (ca. 6.100 Euro) für ihr Anwesen nicht mehr aufbringen konnte.

So weiß eine Insider: "Ich war auf der Suche nach einem Haus in Beverly Hills und die Immobilienmarklerin sagte mir, ihr wurde jüngst ein Haus gezeigt, in dem bis vor Kurzem Lindsay Lohan wohnte."

Weiter wird die Quelle zitiert: "Sie ist erst kürzlich ausgezogen, weil sie es sich nicht mehr leisten konnte."

Erst kürzlich war das Haus in der amerikanischen Haus-Umstyling-Show "Million Dollar Decorators" zu sehen.

Lilo hätte das Geld lieber anderweitig verwenden sollen - nämlich um ihre Mietschulden zu begleichen.