Modehaus-Chef Vittorio Missoni & Ehefrau spurlos verschollen

Das Flugzeug wird vermisst

Was für eine Familientragödie: Der Chef des Modeunternehmens Missoni, Vittorio Missoni, 58, und dessen Ehefrau Maurizia Castiglioni gelten seit diesem Wochenende als spurlos verschwunden.

Wie die Zeitung "El Nacional" berichtet, sei das private Flugzeug des Modehaus-Chefs am Freitag mit ihm, seiner Frau und vier weiteren Passagieren in Venezuela gestartet.

Seitdem ist das Flugzeug jedoch vom Radar verschwunden. Dass das Flugzeug abgestürzt ist, kann nicht ausgeschlossen werden. Was für ein furchtbares Drama!

Das italienische Modeunternehmen bestätigte bereits, dass Vittorio und Maurizia vermisst werden. "Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Familie", bat ein Sprecher.

Vittorio ist der älteste Sohn von dem Schöpfer des Modehauses Missoni, Ottavio Missoni, 91. Vittorio leitet, zusammen mit seiner Familie, das gesamte Imperium.

Zwei Hubschrauber, zwei Flugzeuge und fünf Motorboote nahmen die Suche nach den verschollenen Passagieren auf, blieben bis jetzt jedoch erfolglos.