Britney Spears - Rundumerneuerung für 115.000 Euro

Die Sängerin ist unzufrieden mit sich selbst

Nicht nur, dass Britney Spears, 31, angeblich bei "X Factor" gefeuert wurde... Sie ist auch privat ziemlich unglücklich: Die Sängerin mag ihren Körper überhaupt nicht und will sich nun unter das Messer legen.

Schon lange ist Britney mit sich selbst unzufrieden. Darunter leidet auch die Beziehung zu ihrem Verlobten Jason Trawick, 41. Brit möchte zum Beispiel endlich die Vormundschaft über sich selbst haben und unabhängig sein. Das ist aber noch nicht in Sicht...

Zudem hasst die Pop-Prinzessin ihren Körper. Durch die schlimme Zeit, die Britney erlebte, und den Konsum von verbotenen Substanzen, ist ihr Body nicht mehr derselbe, wie zu den Anfängen ihrer Karriere. Obwohl die Blondine mit ihrer Frisur und Figur an die Vergangenheit anknüpfen möchte, scheint das nicht ganz zu glücken.

Wie der "National Enquirer" zu berichten weiß, erwägt Britney deswegen jetzt sogar ein komplettes Make-Over à la Demi Moore, 50: "Sie ist unglücklich, wenn sie Fotos von sich mit Doppelkinn sieht. Sie beschwert sich, am Bauch und Rücken dick zu sein. Britney sagt, sie muss 14 Kilo abnehmen und gibt ihren Gewichtsproblemen den Medikamenten die Schuld, die sie gegen den Stress aufgrund ihres hektischen Lebens einnimmt."

Diese Rundumerneuerung soll angeblich rund 150.000 US-Dollar (ca. 115.000 Euro) kosten. Folgende Behandlungen stehen auf dem Programm: Augenlid-Lifting, Augenbrauen-Lifting, Botox-Injektionen am Mund, Stirn, und Augenfältchen, vollere Lippen, ein chemisches Peeling und eine Fettabsaugung am Hintern, Bauch und an den Hüften.

Ohje, ob Britney so etwas wirklich nötig hat?