Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Porno-Melanie - Jetzt spricht ihre Mutter Gabriela

Die 'Bachelor'-Kandidatin überraschte mit Erotik-Karriere

"Der Bachelor", Jan Kralitschka, 36, wird angesichts dieser heißen Kandidatin fast zur Nebensache: Die 24-jährige Melanie überraschte nicht nur das TV-Publikum mit ihrem Job als Pornodarstellerin.

Auch ihre Eltern waren über das Geständnis äußerst überrascht, denn sie wussten nichts von Melanies erotischem Geheimnis. Ihre Mutter Gabriela, 49, reagierte geschockt:

"Wir haben ja gewusst, dass sie schöne erotische Bilder macht und auch von der sexy Werbung. Aber als ich das gehört habe, hat sich mein Brustkorb zusammengeschnürt."

Dennoch stehen ihre Eltern hinter Melanie und wünschen ihr auch bei der Suche nach ihrem Traummann nur das Beste.

"Melli ist alt genug, sie muss wissen, was sie tut. Aber es wird eine Weile dauern, den Vertrauensbruch zu verkraften. (...) Sei's drum! Sie bleibt unser Mädchen!"

Und auch Papa Alfons, 48, weiß: "Wir haben einen starken Familienzusammenhalt."

Vielleicht wird es ja der "Bachelor", Jan Kralitschka? Der zumindest übergab ihr schon eine Rose und schien äußerst interessiert an Melanies Vergangenheit.

Und dass die Bombe nun geplatzt ist, erleichtert die vollbusige Blondine, die unter dem Pseudonym "Scarlet Young" erotische Filme drehte. Gegenüber der  "Bild" verriet die 24-Jährige:

"Ich wollte es meinen Eltern eigentlich gleich nach der Sendung am Mittwoch sagen. Jetzt ist es raus. Ich fühle mich jetzt echt besser. Ich dachte nicht, dass es rauskommt. Aber mir ist das mit den Pornos vor niemandem peinlich – außer vor meinen Eltern."

Und denen hat sie versprochen, keinen Erotikstreifen mehr zu drehen.

"Mit Porno ist Schluss. Ich kann auch niemandem empfehlen, das auszuprobieren." Und so richtig lukrativ scheint das Geschäft wohl auch nicht zu sein - angeblich wartet Melanie noch immer auf die versprochene Gage von knapp 35.000 Euro.