Britneys Vater bleibt Vormund

Unbefristete Verlängerung

Britneys Vater, Jamie Spears, bleibt vorerst ihr gesetzlicher Vormund. Das entschied gestern ein Richter in Los Angeles bei einer Überprüfung der bisher nur befristeten Vollmacht.

Die Vormundschaft für Britney Spears sollte eigentlich am 31. Dezember enden, allerdings hat die 26-jährige gegen die neue Verordnung keinerlei Einwände - der von ihr bestellte Anwalt Samuel Ingham erklärte vor Gericht: "Ich habe mich mehrmals mit Britney getroffen und sie hat mich gebeten, einer bleibenden Vormundschaft nicht zu widersprechen."

Nun wird spekuliert, dass diese Entscheidung vor allem deswegen gefallen ist, um das Sorgerecht für Britneys Kinder zurückzubekommen. Die Sängerin erhofft sich mit ihrer Vormundschaft bessere Chancen, bei einem zukünftigen Gerichtsverfahren gegen ihren Ex-Mann Kevin Federline. 

Die unbefristete Vormundschaft bleibe nun solange erhalten, bis Britneys früherer Gesundheitszustand wieder hergestellt ist.