Lance Armstrong gesteht bei Oprah Winfrey Doping

Der Ex-Radprofi bricht im Fernsehen sein Schweigen

Es war der größte Skandal in der Welt des Radsports: Lance Armstrong, 41, wurde der Dopings überführt, obwohl er dieses viele Jahre geleugnet hatte. Die Folge: Der Weltsportverband UCI sperrte den Sportler lebenslang und entzog ihm alle Titel, die er ab dem Jahr 1988 gewonnen hatte.

Nun kommt eine kleine Sensation, denn der Radfahrer bricht in der Talkshow von Oprah Winfrey, 58, erstmals sein Schweigen über die Doping-Vorwürfe.

Schon bevor das Interview aufgenommen wurde, spekulierten viele ob der 41-Jährige nun zu seiner Tat stehen würde. Wenn man den Mitarbeitern der Sendung glauben möchte, dann tat er dies auch.

Die Show ist nicht live und wurde bereits aufgenommen. Am Donnerstag, den 17. Januar 2013, wird dann das Interview im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt.

Die Nachrichtenagentur "AP" bestätigte bereits, dass sich Armstrong im Gepräch mit der Talk-Masterin outen wird und "sehr emotional" über die Geschehnisse spricht.

Ein Pressesprecher des Senders "OWN" wollte die Spekulationen derweil noch nicht bestätigen: "Wir bestätigen zu diesem Zeitpunkt kein einziges Detail bezüglich des Interviews.“