Lindsay Lohan feuert ihre Rechtsanwätlin

Dabei hat sie noch 300.000 Dollar Schulden

Lindsay Lohan hat ihre Rechtsanwätlin Shawn Holley gefeuert Schon mehrere Male hat die Rechtsanwältin LiLo vor dem Knast bewahrt Nun soll ihr der neue Rechtsbeistand Mark Heller helfen

Fünf Jahre lang hatte die Anwältin von Lindsay Lohan sie immer wieder vor dem Gefängnis bewahrt. Doch nun hat die 26-jährige Schauspielerin den Rechtsbeistand von Shawn Holley anscheinend nicht mehr nötig und hat sie kurzerhand gefeuert.

Die Skandal-Nudel hat es für besser empfunden sich einen neuen Rechtsanwalt zu suchen, obwohl sie ihrem bisherigen Rechtsbeistand noch eine große Summer Geld schuldet: Anwältin Shawn Holley wartet noch auf mehr als 300.000 Dollar (ca 224.000 Euro).

Ein Freund der fallengelassenen Anwältin weiß: "Lindsay schuldet Shawn über 300.000 Dollar in Anwaltshonoraren und sie hat sie seit sechs Monaten nicht bezahlt."

Weiter fügte er hinzu: "Lindsay hat nichts für die Arbeit bezahlt, die Shawn für ihre neusten drei strafrechtlichen Anklagen geleistet hat. Shawn hat Lindsay jetzt fünf Jahre lang aus dem Gefängnis rausgehalten und sie hat keine Ahnung, wie gut es ihr eigentlich ging. Shawn genießt viel Respekt bei den Richtern und Staatsanwälten und davon hat Lindsay stark profitiert."

Ob das so eine gute Idee von der 26-Jährigen war? Ihr neuer Anwalt Mark Heller ist nicht mal in Los Angeles ansässig und soll auch nicht so einen guten Ruf wie Holley haben. Es wird spekuliert, dass der neue Strafverteidiger ein kleines oder sogar gar kein Honorar fordert um ins Rampenlicht zu kommen.