Selena Gomez singt nach Bieber-Trennung 'Cry Me a River'

Mit ihrem neuen Album verarbeitet sie die Trennung

Selena Gomez, 20, und Justin Bieber, 18, sind nicht länger mehr das Teenie-Traumpaar. Die Trennung bestätigte die Sängerin vor einigen Tagen und singt nun für ihren Ex bei einem Konzert “Cry Me a River“.

Das klingt nach Herzschmerz pur: Die 20-Jährige performte gestern Abend, bei einer Unicef Show in New York live den Justin Bieber Song “Cry Me a River“. Das erinnert an Justins Auftritt im November, bei dem er den gleichen Song sang, nachdem sich das Paar das erste Mal trennte.

Selenas Weg mit dem Liebes-Aus umzugehen? Auch auf ihrem neuen Album, an dem sie derzeit arbeitet, soll die gescheiterte Beziehung ein Thema sein, wie sie gegenüber “MTV News“ erklärte: "Ich finde, für mich war es wirklich interessant, dass zur Mitte der Aufnahmen eine große Wende passiert ist."

Weiter fügt sie hinzu: “Es war unglaublich zu sehen, wie ich das für die Musik verwendet habe, weil ich das noch nie zuvor gemacht habe und es ist toll. Ich glaube, je älter ich werde, desto weniger macht es mir aus, meine Seite von Geschichten so gut ich kann zu teilen, ich habe also viel Spaß.“

Das klingt nicht gerade nach Liebeskummer. Bereits bei den "Golden Globes", kurz nach der Trennung, zeigte sich Selena turtelnd und ausgelassen mit dem Schauspieler Josh Hutcherson. Anschließend verließen beide sogar gemeinsam und Händchen haltend die Party.