Justin Timberlake sucht Tickets für den 'Super Bowl'

Der Sänger will unbedingt zum Endspiel

Justin Timberlake, 31, der gerade sein musikalisches Comeback feiert, ist ein großer Fan des "Super Bowls" und freut sich auf das Finale Anfang Februar in New Orleans. Leider gibt es da ein Problem: Er hat keine Tickets.

So schrieb er auf seiner Twitter-Seite nach den Halbfinale-Playoffs: “Das wird ein großartiger Super Bowl. Ich kann es nicht erwarten und buche jetzt gerade meinen Flug nach New Orleans»”

Doch die Freude scheint gedämpft zu sein: “Ich habe gar keine Tickets. Mist. Kennt jemand jemanden?”, fragte der Sänger scherzend.

Also für so einen Superstar wie Justin sollte es wohl kein Problem sein, an Karten ranzukommen. Immerhin kam ihn schon einmal die Ehe zu teil, bei dem Endspiel aufzutreten. 2004 sorgte er bei seinem gemeinsamen Auftritt mit Janet Jackson für einen kleinen Skandal, als der Ehemann von Jessica Biel "unabsichtlich" die Brüste der Sängerin enthüllte.

Dieses Jahr darf Beyoncé Knowles in der Halbzeit performen - wie es heißt sogar mit ihren ehemaligen Kollegen von Destiny`s Child.

Der Super Bowl ist alljährlich das meist gesehene TV-Event des Jahres in den USA. Im vergangenen Jahr verfolgten das Finale im Schnitt 111,3 Millionen Menschen.