Paris Hilton spricht über Männer

Sie wollten nur Sex und Geld

Hotelerbin Paris Hilton sprach nun erstmals über ihre schlechten Erfahrungen mit Männern und kam zu der Erkenntnis: "Alle Männer wollten nur Sex oder Geld von mir". Besonders Ex-Lover Rick Salomon hat Paris mit der Veröffentl

Arme reiche Paris! In einem Interview mit der britischen "News of the World" klagt die Blondine über ihre früheren Männer-Beziehungen - nur ihr aktueller Freund Benji Madden macht Paris zurzeit sehr glücklich: "Jeder andere Kerl mit dem ich aus war, benutzte mich für Geld oder Sex – aber in den meisten Fällen wollten sie nur berühmt werden. Das machte es schwer, Leuten zu vertrauen."

Ihr schlimmstes Erlebnis hatte Paris mit Ex-Freund Rick Salomon, der 2004 ihr gemeinsames Sex-Video "One Night in Paris" veröffentlichte. "Ich habe diesen Typ drei Jahre geliebt, doch er hat mich betrogen. Rick ist ein Drecksack und ich hasse ihn", erinnert sie sich an diese schmerzliche Erfahrung. Und weiter: "Es war das Schrecklichste, das mir je passiert ist. So erniedrigend und peinlich. Aber letztlich habe ich nichts falsch gemacht.“

Auch andere Kerle in ihrem Leben wie Nick Carter, ihr Ex-Verlobter Paris Latsis und Stavros Niarchos hatten es alle nur auf ihre Berühmtheit abgesehen. Aber Paris konnte aus den vielen Rückschlägen ihre eigenen Konsequenzen ziehen: "Irgendwann musste ich anfangen, mich zu fragen, warum jemand eigentlich mit mir zusammen sein will. Das machte die Dinge wirklich schwer."

Ihre große Liebe hat die 27-jährige erst jetzt mit ihrem jetzigen Freund Benji Madden gefunden. Sie ist sich sicher, dass er nur mit ihr zusammen ist, weil er sie aufrichtig liebt: "Benji ist mein bester Freund und ich weiß, er würde mich nie verletzen."