Kampfansage der Kardashian-Schwestern an Stiefmutter

Sie verkauft erlogene Storys über den Clan an die Presse

Immer wieder gibt es neue Schlagzeilen um die Kardashians-Familie. Nun gibt es Ärger mit der Stiefmutter der Kardashians-Schwestern, denn diese verkauft Storys über Khloé, 28, Kim, 32, und Mutter Kris Jenner, 57, an die Presse.

Die Mädchen sind stinksauer, denn die Geschichten sollen nicht der Wahrheit entsprechen.

Ellen, die Robert Kardashian, erst zwei Monate vor seinem Tod geheiratet hatte, soll nämlich Tagebücher ihres Mannes besitzen. Dort soll unter anderem drinstehen, dass seine Ex-Frau Kris Jenner die damals achtjährige Kim geschlagen hat.

So regt sich Khloé via Twitter über die Unwahrheiten auf und schreibt: "Du solltest vor Scham im Boden versinken von all den Lügen, die du den Klatsch-Blättern auftischst!!!"

Weiter fügt sie hinzu: "10 Jahre ist mein Vater tot und jetzt, wo sie Insolvenz angemeldet hat... Jetzt verkauft sie falsche Storys. Hoffe, davon kann sie sich Wasser in der Hölle kaufen!"

Die werdende Mutter Kim legt noch einen drauf und verkündet: "Wie kann so ein Stück Müll auch nur den Namen meines Vaters in den Mund nehmen! Du hast ihn an seinem Totenbett geheiratet, als er nicht einmal in seinem gewohnten Umfeld war."