Tom Cruises Tochter Isabella ist verlobt

Sie will Eddie Frencher trotz Scientology-Austritt heiraten

Ob das Papa Tom Cruise, 50, gefallen wird? Seine Tochter Isabella, 20, soll sich mit ihrem Freund Eddie Frencher verlobt haben - und das, obwohl dieser bei Scientology ausgetreten ist.

Eigentlich sollte man meinen, es stellt kein Problem dar, wenn zwei Menschen verschiedener Religionen und Ansichten heiraten wollen. Doch nicht, wenn man Mitglied bei Scientology ist. So dürfte die freudige Neuigkeit über die geplante Hochzeit der Cruise-Tochter bei der Organisation gar nicht gut ankommen.

Beide wuchsen in der Sekte auf. Als sich das Paar vor knapp einem Jahr kennenlernte, trat Frencher der Scientology-Unterorganisation Sea Org bei und unterschrieb dort den sogenannten “Eine Million Jahre"-Vertrag. Doch er hielt nicht die "eine Million Jahre" durch, sondern verließ die Organisation nach fünf Monaten wieder.

So dürfte ihre Verlobung nicht auf Wohlwollen bei der Sekte stoßen, denn Isabella wurde bereits zuvor nahe gelegt, sich von Eddie zu trennen wegen seines Austritts.

Die Verlobungs-News selbst plauderte ein Mitglied Frenchers Familie aus.