Guy Ritchie schaltet neuen Anwalt ein

Sorgerechtsstreit um die Kinder

Guy Ritchie hat einen neuen Anwalt im Scheidungskrieg gegen seine Noch-Ehefrau Madonna eingeschaltet. Der Star-Jurist Stephen Cobb ist Spezialist für Sorgerechtsfragen...

Nachdem Guy Ritchie erfahren hat, dass Madonna nun doch vor hat, mit den gemeinsamen Kindern Rocco (8), Adoptivsohn David Banda (3) und der 12-jährigen Tochter Lourdes nach New York zu ziehen, ist Ritchie sehr beunruhigt.

Er hat große Angst seine Kinder nicht mehr sehen zu dürfen... Deswegen hat er nun einen neuen Anwalt engagiert. Über seinen Fachmann Cobb sagt man in London: "Es gibt nur eine handvoll Prozessanwälte, die sich auf diese Art von Scheidungen spezialisiert haben und er ist der Beste seines Fachs.“

Das Wohl der Kids hat für Ritchie oberste Priorität - Er möchte unbedingt, dass die Kleinen weiterhin in London zur Schule gehen und aufwachsen.

Ein Vertrauter von Madonna erklärte allerdings, das sie bisher nur ihr schlechtes Gewissen in England hielt: "Die Kinder sind glücklich in England. ­Madonna will eigentlich nicht, dass sie jetzt die Schulen wechseln, aber sie zieht es trotzdem nach New York." Aber der US-Umzug ist ohne die Zustimmung ihres baldigen Ex-Mannes nicht möglich. Deswegen setzt auch Madonna auf eine erfahrene Anwältin namens Fiona Shackleton, die bereits Prinz Charles und Paul McCartney durch ihre Scheidungen boxte.

Bis Weihnachten soll die Scheidungsschlacht von Guy Ritchie und Madonna beendet sein.