Whitney Houston - Ihr Bruder hat sie an die Drogen gebracht

'Wir haben zusammen Drogen genommen und es geriet außer Kontrolle'

Lange wurde Bobby Brown vorgeworfen, dass er seine Ex-Frau Whitney Houston an die Drogen gebracht hat. Die Mutter der verstorbenen Sängerin nahm ihren Ex-Schwiegersohn dabei immer in Schutz. Jetzt wissen wir auch warum ...

Fast ein Jahr nach dem Tod der Pop-Diva packen Mutter Cissy und ihr älterer Bruder Michael Houston bei Oprah Winfrey aus und überraschen mit einem schockierenden Geständnis.

So fragte die Talkmaster ganz direkt: "Hast du sie an die Drogen herangeführt?“ Die überraschende Antwort von Michael: "Ja!“

Dazu schrieb Cissy in ihren Buch "Remembering Whitney”: "Ich war geschockt, verletzt und verwirrt. Ich habe es damals nicht verstanden und ich verstehe es heute noch immer nicht.“

Nun fragt sich die ganze Welt, wieso Michael das getan hat, seine Erklärung: "Wir sind zusammen aufgewachsen, haben alles zusammen gemacht. Als ich anfing Drogen zu nehmen, folgte sie mir auch darin.“

Die "Bodyguard"-Darstellerin nahm schon in der 80er Jahren Kokain und Crack, erklärte ihr Bruder und entkräftet somit den Vorwurf, dass Bobby Brown dafür verantwortlich sei.

Michael verriet weiter: "Ich hätte besser auf sie aufpassen sollen. Wir haben zusammen Drogen genommen und es geriet außer Kontrolle. Mit dieser Schuld lebe ich jeden Tag. Und ich werde diese Schuld für den Rest meines Lebens nicht loswerden.“

Seht hier das ganze Interview:

Next Chapter | Cissy Houston (FULL EPISODE) von Ashley_Miller_3