Drohanruf am Film-Set von 'The Grand Budapest Hotel'

Die Crew musste evakuiert werden

In helle Aufregung wurde heute die Film-Crew des Hollywoodfilmes "The Grand Budapest Hotel" versetzt: Ein anonymer Drohanruf sorgte in der Dreh-Stadt Görlitz für kurzzeitige Evakuierung.

Seit Mitte Januar wird der US-Streifen in der sächsischen Stadt gedreht. Die Besetzung besteht aus wirklich namenhaften Stars, die zurzeit also in Deutschland wohnen: Ralph Fiennes, 50, Adrien Brody, 39, und Tilda Swinton, 52, sind Teil des Teams.

Laut einem Polizeisprecher musste der genutzte Drehort, ein Kaufhaus, mitsamt der Crew und Schauspieler geräumt werden, weil ein Anonymer eine Drohung ausgeprochen hatte.

"Ein Mann hatte aus einer Telefonzelle in der Stadt über Notruf 112 gesagt, dass von der Aktion 'Anti Hollywood' ein Paket abgelegt wurde", so der Sprecher.

Nach einer einstündigen Durchsuchung der Räume konnte der Dreh aber fortgesetzt werden. Ein Paket wurde nicht gefunden.