Jennifer Hudson singt mit Amoklauf-Schülern beim Super Bowl

Sie gedenken den Opfern von Newton

Am Sonntag, 3. Februar, werden bei dem Sportevent des Jahres auch leise Töne angeschlagen. Jennifer Hudson, 31, steht mit Schülern des Amoklaufs von Newton auf der Bühne.

Die 31-Jährige wird vor einem Millionen-Publikum mit 26 Schülern der "Sandy Hood"-Grundschule den Song "America the Beautiful" singen. Am 14. Dezember 2012 lief ein Schüler der Grundschule Amok und tötete 20 Kinder und sechs Erwachsene.

Die Oscar-Gewinnerin kann nur zu gut nachempfinden, wie sich die Angehörigen und Betroffenen fühlen. Hudsons Schwager erschoss 2008 ihre Mutter Darnell, ihren Bruder Jason und ihren Neffen Julian.

Inzwischen hat sie dem Mörder ihrer Familie verziehen, jedoch dürfte der Auftritt auch für sie ein ganz besonders bewegender Moment werden.