Sarah Connor & Marc Terenzi: Keine Liebe mehr

Crazy in Love ist vorbei

Trennung bei Sarah Connor und Marc Terenzi: Sie sind nicht mehr "Crazy in Love". Nach vielen Skandalen ist ihre Ehe jetzt am Ende. Der Kampf um die Kinder dagegen beginnt.

Kurz vor dem verflixten siebten Jahr wirft sie das Handtuch: Die Ehe von Sarah Connor, 28, und Marc Terenzi, 30, ist endgültig vorbei! Es war zu erwarten: Erst wurde der US-Sänger beim innigen Flirt mit einer Stripperin erwischt. Dann verschlief er den Geburtstag seiner Frau und feierte lieber nächtelang in Stripbars, statt sich um seine kleine Familie zu kümmern. Nein, überraschend ist die Trennung nicht. Eher eine Erleichterung für Sarah Connor, die bis zum Schluss wie eine Löwin um die Beziehung gekämpft hat und sich trotz der ausschweifenden Exzesse ihres Mannes immer wieder vor ihn stellte: „Unsere Liebe ist stark. Und die Gerüchte über eine Krise sind kein Thema bei uns am Abendbrottisch.“ Vielleicht, weil Marc ohnehin selten dort saß.

Doch wirklich aufatmen kann die Sängerin noch nicht. Zwar muss sie der Öffentlichkeit jetzt nicht mehr eine „heile Welt“ vorgaukeln, die längst schon in Trümmern lag Aber nun beginnt das Gezerre um die gemeinsamen Kinder Tyler, 4, und Summer, 2. Marc Terenzi spielt ja schon länger mit dem Gedanken, nach Amerika zurückzukehren – und er wird nicht freiwillig auf seine Kinder verzichten. Und Sarah? Sie hat viel hingenommen während der Ehe. Aber wenn es um ihre Kleinen geht, ist sie unerbittlich…

Kathrin Kellermann