Model Rebecca Mir über die aktuelle Sexismus-Debatte

OK! sprach mit ihr über die aktuellen Geschehnisse

"Anzügliche Kommentare in meiner Branche kommen oft vor", bestätigt uns Model Rebecca Mir und greift damit die aktuelle Sexismus-Debatte auf. Vor allem in ihrer Branche sei anzügliches Verhalten Gang und Gebe.

Die Sexismus-Debatte nach dem Dirndl-Kommentar von Rainer Brüderle brachte eine Lawine im Land zum Rollen. Das OK! Magazin befragte prominente Frauen nach ihren eigenen Erfahrungen – mit erschütterndem Ergebnis.

Model Rebecca Mir, 21, erzählt zum Beispiel: "In meiner Branche kommt es sehr oft vor, dass man sich anzügliche Kommentare anhören darf.“

Auch Model-Kollegin Monica Ivancan, 35, kennt das: "Ich musste schon mit einem Booker oder Agenten essen gehen. Viele wollen Frauen damit verunsichern."

Schauspielerin Verena Mundhenke sollte sich bei einem Fotoshooting sogar mal ausziehen. "Obwohl das nicht abgesprochen war", sagt sie im OK!-Interview. Und weiter: "Meine Agentur meinte nur: 'Beschwer dich nicht, er ist wichtig'."

Welche Promis ebenfalls von anzüglichen Kommentaren betroffen waren und was Frauen gegen sexuelle Belästigung tun können, lesen Sie in der neuen OK! - ab Mittwoch, 6. Februar 2013, im Handel!

Themen