Marilyn Manson - Grippe ist Schuld am Zusammenbruch

Der Schock-Rocker erholt sich

Es war schon ein kleiner Schock, als Marilyn Manson, 44, in der letzten Nacht mitten auf der Bühne zusammenbrach. Mittlerweile geht es ihm aber etwas besser.

Marilyn kuriert immer noch eine Grippe aus. An dem Tag des Auftritts fühlte sich der Sänger schon die ganze Zeit schlecht. Anscheinend schien er die körperlichen Anzeichen aber nicht ernst zu nehmen - und so kam es dann zum Zusammenbruch.

Der Schock-Rocker habe das Konzert in Kanada nicht absagen wollen, sagen Freunde des Stars laut "TMZ". Nach dem Vorfall sei Marilyn nicht einmal ins Krankenhaus gebracht worden, sondern habe sich einfach auf sein Hotelzimmer begeben.

Da ruht sich der 44-Jährige nun aus. Sein morgiges Konzert in Calgary will er vorerst nicht absagen und hofft nun auf schnelle Genesung. Ob das wirklich der richtige Weg ist?