Vox kippt 'Promi-Dinner' mit Jenny Elvers-Elbertzhagen

Wegen Alkoholbeichte wird das Koch-Duell nicht mehr ausgestrahlt

In der Sendung Jenny und die Moderatorin vor der Entzugsklinik Schon einmal hatte Elvers-Elbertzhagen (r.) am

Jenny Elvers-Elbertzhagens öffentliche Alkoholbeichte hat Folgen: Sender Vox hat jetzt die für diesen Sonntag, 10. Februar, geplante „Promi-Dinner“-Ausgabe mit der Schauspielerin aus dem Programm genommen.

Das bestätigte eine Sprecherin des Kölner Senders. In einer Vox-Mitteilung heißt es:

„Das aktuelle Interview von Frauke Ludowig mit Jenny Elvers-Elbertzhagen zeigt sie heute in einer komplett anderen Lebenssituation als zur Zeit der Aufzeichnung des 'perfekten Promi Dinners' im Mai 2012."

Daher habe man sich entschlossen, "die Ausstrahlung mit ihr kurzfristig aus dem Programm zu nehmen". Die Aufzeichnung werde auch künftig nicht mehr ausgestrahlt, ergänzte eine Sprecherin.

War Jenny schon damals in einem so schlechten Zustand, dass man ihr das Senden des Kochduells nicht mehr zumuten konnte? Damals kochte die 40-Jährige Lachsfilet mit Teriyaki-Soße und tischte Moderatorin Caroline Beil, Schauspieler David Scheller und Sänger Bernhard Brink auf.

„Sie war schwer angeschlagen, in einem üblen Zustand. Sie hat das Menü kochen lassen, glaube ich. Ich war ja schon froh, dass sie den Teller nicht zugeworfen hat“, erzählte Brink der "B.Z.".

Als Ersatz bekommen die Zuschauer nun eine Wiederholung der pikanten Dinner-Runde mit dem „Bachelor“ Paul Janke, Modemacherin Claudia Obert, Model Wanda Badwal und Schauspieler Florian David Fitz zu sehen.