Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Indien adé - Indira Weis geht zurück nach Deutschland

Trotz erster Bollywood-Rolle

Natürlich freuen wir uns über diese Neuigkeiten: Indira Weis, 33, bleibt Deutschland treu und geht doch nicht für immer nach Indien, um ihren Traum als Schauspielerin zu verfolgen. Sie hat dort zwar gerade ihre erste Bollywood-Rolle ergattert, aber sie kann sich nicht vorstellen, dort permanent zu leben.

Über ihre erste Rolle erzählt die Exfreundin von Jay Khan gegenüber der "Bild"-Zeitung.

"Der Film, dessen Titel ich noch nicht verraten darf, ist einfach herrlich romantisch und kitschig. Mehr Bollywood geht nicht. Ich habe mich in diese Rolle verliebt."

Nach Indien zu gehen, um dort erfolgreich zu werden, war ursprünglich Indiras Plan. Sie hatte sich gefreut, dort unerkannt durch die Straßen zu laufen und sich nicht beweisen zu müssen. Außerdem hatte sie die Nase voll davon, ständig zum "Dschungelcamp" befragt zu werden.

In Indien jedoch hatte die Bro'sis-Sängerin mehrere Enttäuschungen erlebt. Ihre Hautfarbe war den Indern zu hell, ihr Indisch zu schlecht.

Nach dem Einheimsen ihrer erster Rolle weiß sie jedoch, dass sie weitermacht: "Im März geht es aber wieder nach Bombay. Ich muss mich öfter mal blicken lassen".