Rihanna und Chris Brown verliebt bei Grammy-Verleihung

Es war der Abend der Paare

Liebes-Comeback: Bei der 55. Grammy-Verleihung in Los Angeles war es nicht zu übersehen: Rihanna, 24, und Chris Brown, 23, sind wieder total verknallt ineinander. Sie saßen gemeinsam im Publikum und strahlten bis über beide Ohren.

Fast genau vor vier Jahren spielte sich in der Nacht vor der Grammy-Verleihung 2009 ein Drama ab. Chris Brown verprügelte Rihanna und wurde später zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Doch gestern, Sonntag 10. Februar 2013, war keine Spur von den damaligen Ereignissen. Ganz verliebt nahmen der RnB-Star und seine wieder Freundin im Zuschauerraum Platz und zeigten allen: wir gehören zusammen! Die 24-Jährige legte ihren Kopf auf seine Schulter und strahlte verliebt.

Auch auf dem Roten Teppich stahl die Sängerin in ihrem langen und teilweise transparentem roten Kleid allen die Show. Und nicht zuletzt auf der Bühne zusammen mit Bruno Mars zeigte die Barbados-Schönheit, dass sie nicht nur vor den Fotografen eine gute Figur macht.

Die 55. Grammy-Verleihung stand generell im Zeichen der Liebespaare. So kamen neben Chris und Rihanna auch Justin Timberlake mit seiner frischangetrauten Jessica Biel, die neben dem Hip-Hop-Traumpaar schlechthin Jay-Z und Beyoncé  Platz nahmen.

Carly Rae Jepsen, die noch kürzlich erklärte, dass sie es nicht schwierig findet, ihre Karriere und ihren Freund Matthew Koma unter einen Hut zu bringen, brachte genau diesen zu der großen Award-Show mit.

Und auch Tätowier-Star Kat Von D und ihr Verlobter DJ Deadmau5 liefen gemeinsam über den Roten Teppich. Ebenso wie Nicole Kidman mit ihrem Mann Keith Urban, Jennifer Lopez mit Freund Casper Smart und einem fenomenalen Beinausschnit. Und Katy Perry strahlte an der Seite von Lover John Mayer und zog alle Blicke mit ihrem tief dekolletierten Gucci-Kleid auf sich.