Adele zeigt ihr neues Tattoo für ihren Sohn bei den Grammys

Ein 'A' hinter dem Ohr: Mutterliebe, die unter die Haut geht

Am Sonntagabend, 10. Februar 2013, fanden die Grammys in Los Angeles statt. Die Preisverleihung für die besten Sänger, Sängerinnen und Songs. Da darf Adele, 24, natürlich nicht fehlen. Aber ihr Auftritt auf dem roten Teppich sorgte auch für viel Geflüster.

Bei ihrer Auswahl an Outfits für den roten Teppich bleibt Adele meistens schlicht und trägt viel schwarz. Nicht so bei den Grammy Awards am vergangenen Wochenende. "Trägt Adele die Gardine ihrer Mutter als Kleid?", twitterte ein Fan. Das "Valentino"-Kleid wurde für sie unten extra gekürzt.

Positiv hingegen fiel auf, dass die Balladensängerin sich ein "A" hinter ihr rechtes Ohr stechen ließ. Das soll ein Tribut an ihren fast vier Monate alten Sohn Angelo sein. Und gestresst ist sie erst recht nicht: "Wenn du ein Kind hast, musst du Prioritäten setzen von was du dich stressen lässt und worum du dir Sorgen machst", erzählte sie auf dem roten Teppich.

Und gegen den Erfolg der Popdiva kann man wirklich nichts sagen. Sie durfte sich den Grammy für die beste Solo Pop Performance für "Set Fire To The Rain" abholen. Da verzeiht man auch die etwas fragwürdige Outfit-Wahl.

Themen