Martini-Busen-Panne - Madonnas peinlicher Instagram-Beitritt

Die Pop-Ikone postet verschwitztes Dekolleté - und sorgt für Fremdschämen

Madonna, 54, versucht mit exzessivem Training, knappen Outfits, Busen- und Po-Blitzern, allen zu beweisen, dass sie immer noch jung, wild und verrucht ist. Jetzt ist die "Queen of Pop" Instagram beigetreten - und sorgt mit peinlichen Schnappschüssen für Fremdschäm-Alarm.

So lud die von Elton John als "verdammte Jahrmarkt-Stripperin" betitelte Sängerin gestern, 10. Februar, ein überbelichtetes Vampir-Gedächtnis-Bild hoch, auf dem sie mit blutunterlaufenen Augen an einem Glas Martini nippt. Dazu schrieb sie: "Cheers Motherfuckers! Ich bin auf Instagram!"

Wenig später postete sie ein zweites Bild, das sie anscheinend nach ihrem Training aufgenommen hatte. Dieses zeigt nämlich ihr verschwitztes Dekolleté, wozu sie kommentiert: "Süchtig nach Schweiß!" Appetitlich ist was Anderes...

Trotzdem zählt die Pop-Ikone bereits über 60.000 Follower, für das zweite Bild bekam sie über 8.000 Likes.

Im März letzten Jahres wagte sich Madonna erstmals ans Social Networking und startete einen Twitter-Account, um ihr Album "MDNA" zu promoten. Seitdem dieses erschienen ist, hat sie ihren Account allerdings nicht mehr genutzt.

Ihren Instagram-Account hat sie derweil mit ihrer Fan-Seite auf Facebook verknüpft, die allerdings nicht von ihr selbst betrieben wird. So können auch Facebook-Fans die privaten Schnappschüsse mitverfolgen. Das Bild ihres Dekolletés "gefällt" dort über 22.000 Mitgliedern.