Realityshow macht Quote mit totem Model Reeva Steenkamp

Sie wurde von ihrem Freund Oscar Pistorius erschossen

So traurig kann das Showbusiness sein! Model Reeva Steenkamp (†30) wurde gestern, 14.2., von ihrem Freund Paralympics- und Olympia-Star Oscar Pistorius, 26, erschossen. Ob es versehentlich geschah oder mit Absicht wird derweil noch ermittelt, doch dass ein südafrikanischer TV-Sender nun weiterhin versucht Geld mit ihr zu machen, grenzt nun wirklich an Geschmacklosigkeit!

Nur noch ein Tag, dann beginnt die fünfte Staffel der Realityshow "Tropika Island of Treasure" – eine Art südafrikanische Version des Dschungelcamps. Auf der Seite des Senders werden sogar weiterhin mit Fotos und Zitaten des Models geworben. Einzig und allein ein Satz erinnert an ihren Tod: "Wir sind zutiefst betrübt und unsere Anteilnahme gilt Reevas Familie und Freunden."

Dass der Sender nicht daran denkt, die bereits gedrehten Folgen doch nicht auszustrahlen bestätigte Produzentin Samantha Moon gegenüber der südafrikanischen "Times":

"Reeva war eine intelligente, schöne und wunderbare Frau. Wir sind überzeugt, dass es eine Ungerechtigkeit wäre, den Leuten, die sie nicht kannten, diese unbekannte Seite von ihr vorzuenthalten."

Wie immer scheint der Quotenerfolg wichtiger, als das tragische Schicksal einer Person. Doch die heuchlerisch wirkende Begründung der Produzenten war damit noch nicht vorbei.

"Jede Folge mit ihr, jede Einstellung erstrahlt in ihrem Licht. Ihr Lachen hallt durch jedes Gespräch. Und wir wollen diese besondere Erinnerungen mit dem Rest von Südafrika teilen."

Doch der Sender tut auf seiner Web-Seite weiterhin so, als ob Reevas tragischer Tod nicht stattgefunden hätte. Mit Fragen in Bezug auf die anstehende Dschungelcamp-Sendung, wie: "Wer wird unter dem Druck zerbrechen, wer wird seine Schwächen zeigen?" oder "Wer verlässt die Insel als Sieger?" gibt sich das Format nicht sonderlich feinfühlig.

Besonders die letzte Frage wirkt in diesem Fall extrem makaber, denn Reeva Steenkamp ist tot. Gewinnen kann nur noch der Sender...