Prinz William spricht über Veröffentlichung von Bikini-Fotos

Er wird keine rechtlichen Schritte einleiten

Für die schwangere Kate Middleton, 31, und ihren Gatten Prinz William, 30, gibt es derzeit einfach keine Ruhe. Nachdem im vergangenen Jahr Oben-Ohne-Fotos der Duchess durch die Presse gingen, hat nun ein italienisches Magazin Bikini-Bilder von ihr veröffentlicht, die sie im Urlaub auf der Insel Mustique zeigen, die eigentlich als Privatinsel gilt.

Erstmals äußerte sich Prinz William zu dem erneuten Skandal. Er sei "zutiefst enttäuscht", fühle sich in seinen Rechten verletzt und sehr unverschämt behandelt.

Anders als bei den Oben-Ohne-Fotos werden dieses mal keine rechtlichen Schritte eingeleitet werden. Kate Middleton geht es mittlerweile besser:

Die anfänglich extrem starke Schwangerschaftsübelkeit ist vorbei und die Schwangerschaftsgelüste haben eingesetzt.

Besonders Kekse sollen es ihr angetan haben, zudem trinkt sie Gemüse-Smoothies, um ihren Vitaminhaushalt hoch zu halten.