Drake von Klub verwiesen - Rivale Chris Brown war da

Die Hip-Hop-Stars werden auf Abstand gehalten

Es ist wohl besser Chris Brown, 23, und Drake, 26, auf Distanz zu halten. Am Donnerstag, 13.1., wollte der Hip-Hop-Star ausgehen, dabei wurde ihm in einem Klub in Hollywood der Eintritt verwehrt, weil Brown bereits dort seinen Abend genoss. Die anwesende Security wollte nicht, dass sich die Wege der Erzfeinde erneut kreuzen…

Wir erinnern uns: Im Juni 2012 hatten Brown und Drake, beide dateten Rihanna, 24, eine wilde Schlägerei in dem New Yorker Nachtklub "W.i.P.". Gleich fünf Personen bekamen dabei mehr als nur Kratzer ab, darunter auch Eva Longorias Ex Tony Parker.

Zu einer solchen Auseinandersetzung kam es nicht, denn Drake soll die Party, laut amerikanischer Medien, verlassen haben, ohne sich zu beschweren. 

Wenig später tauchte dann auch noch Rihanna auf. Ihr wurde der Eintritt nicht verwehrt. Sie soll ihren Freund Chris Brown jedoch ignoriert haben, denn Augenzeugen haben berichtet, dass sich die Sängerin sogar an einen anderen Tisch gesetzt hat. 

Geht die umstrittene Beziehung von Riri und Chris etwa wieder in die Brüche?