Alec Baldwin droht Reporterin - Rassistische Beschimpfungen

Der Schauspieler zu Tara Palmeri: 'Ich will dich erwürgen!'

Alec Baldwin, 54, ist bekannt für seine Totalaussetzer gegenüber Paparazzi, doch was er sich jetzt leistete, geht zu weit. Der Schauspieler drohte einer Reporterin und beschimpfte einen Fotografen mit rassistischen Äußerungen.

Am Sonntagmorgen, 17. Februar, erwischte die Reporterin der "New York Post", Tara Palmeri, Baldwin in New York beim Gassigehen mit den Hunden. 

Dabei habe sie ihn um einen Kommentar zu einem Gerichtsfall, in den Baldwins Ehefrau Hilaria Thomas involviert ist, gebeten. Doch das war scheinbar zu viel für den Schauspieler.

Er soll der Reporterin gedroht und gesagt haben: "Ich will dich erwürgen", wie die "New York Post" berichtet. Des Weiteren soll er G.N. Miller, ein ehemaliger Polizist und Fotograf der "New York Post" als "N****r", "Cracksüchtigen" und "Drogendealer" beschimpft und sogar geschubst haben.

Doch Alec will von einer Schuld nichts wissen. Auf Twitter äußerte er sich zu dem Vorfall und erklärte bereits, rechtliche Schritte gegen Miller eingeleitet zu haben. Gegenüber der Webseite "Gothamist" behauptete er, dass die "NYP" nur seinen Ruf zerstören wolle.

Ob das der Fall ist, dürfte wohl nun die Polizei klären, die danach gerufen wurde …

Themen