Plagiatsvorwurf an Cascada - Das sagen Loreens Produzenten

Sie finden den Song 'Glorious' gut

Seit dem Sieg von Cascada beim 'ESC'-Vorentscheid wird hitzig diskutiert: Ist das Lied 'Glorious' dem Siegersong vom Vorjahr zu ähnlich? Doch die Produzenten von Loreen, 29, sehen das ganze nicht so eng.

Derzeit wird vom NDR geprüft, ob es sich bei Cascadas Song um ein Plagiat handelt. Sollte dies der Fall sein, könnte es das Aus für die Band bedeuten. Das Ergebnis dieses Gutachtens wird am Mittwoch erwartet.

Doch jetzt setzen sich gerade die Macher von "Euphoria" für den deutschen Act ein. "Wir haben uns den Song angehört und konnten in der Tat erkennen, dass sich 'Cascada' von unserem Song, sagen wir mal, inspirieren lassen hat. Wenn die deutschen Verantwortlichen in der Tat glauben, das es sich bei ihrem Song um ein Plagiat unseres Songs handelt könnte, dann sollen sie das überprüfen, das ist ihr gutes Recht. Pop-Songs sind sich in der Regel aber immer ähnlich", so Produzent Thomas Gustafsso zu "Bild".

Gustafsso findet die Lied-Ähnlichkeit gar nicht so schlimm, wie die Presse es im Moment darstellt: "Wir fühlen uns auf alle Fälle geehrt. Für uns ist das aber kein Plagiat. Wenn man sich nun die Komposition in einem Wellen-Diagramm anschauen würden, würde man fest stellen, dass 10.000 Pop-Songs einen ähnlichen Verlauf haben.“

Der Produzent mag Cascada sogar und wünscht dem Trio viel Glück in Malmö.