BRIT Awards - Ist Lana Del Rey verlobt?

Adele war nicht da, gewinnt trotzdem

Lana Del Rey und ihr Freund Barrie-James O'Neill zeigten sich sehr verliebt und sie... ...trug einen verdächtigen Ring am Verlobungsfinger Einen Award nahm sie auch mit

Die englische Hauptstadt London kommt nicht zur Ruhe: Nach der großartigen Fashion Week, versammelte sich nun alles was in der Musik Rang und Namen hat zu den diesjährigen BRIT Awards. Dabei fiel besonders Lana Del Rey, 26, auf, die es anscheinend verpasst hat, uns von ihrer Verlobung zu erzählen!

Die "Video Games"-Sängerin turtelte auf dem roten Teppich fröhlich und knutschend mit ihrem Freund, dem Musiker Barrie-James O'Neill und heizte Verlobungsgerüchte weiter auf.

An ihrem Ringfinger glitzerte ein verdächtiger Klunker, den sie stolz zur Schau trug. Noch wollte sie nichts bestätigen, aber Insider sind sich sicher, dass sie bereit für den Ehehafen ist.

Adele, 24, glänzte in diesem Jahr mit Abwesenheit. Bei den letzten BRIT Awards sorgte die Britin für einen kleinen Skandal, als sie den Kameras einen Stinkefinger schenkte, als man ihr bei ihrer Dankesrede den Ton abschnitt. Trotzdem hat man sie in ihrer Heimat noch lieb: Erneut wurde der Oscar-nominierte "James Bond"-Song "Skyfall" ausgzeichnet:

Best Female Solo Artist Emeli Sandé

British Breakthrough Act - Ben Howard

British Male - Ben Howard

International Female Solo Artist - Lana Del Rey

British Live Act - Coldplay

British Single - Adele - Skyfall

British Group - Mumford And Sons

International Group - The Black Keys

International Male Solo Artist - Frank Ocean

Special Recognition - Warchild

British Album - Emeli Sandé - Our Version of Events

Global Success - One Direction