Til-Schweiger-Kollege petzt - 5 Partys pro 'Tatort'-Drehtag

Fahri Yardim plaudert aus, dass der Schauspieler vom Feiern nicht genug kriegt

Til Schweiger, 49, tritt als neuer "Tatort"-Ermittler ein großes Erbe an. Doch wer hart arbeitet, muss auch ordentlich feiern. Und das tut der Regisseur zur Genüge, wie sein Serien-Partner Fahri Yardim, 32, jetzt petzte.

Am Sonntag feiern die beiden Schauspieler mit dem neuen Hamburger "Tatort" Premiere. Zu Gast bei "TV Total" kam sein Kollege Yardim dann auch ordentlich in Plauderlaune und erklärte, dass unter Tils Anleitung gleich mehrfach nach einem Drehtag gefeiert wird.

Scheint, als sei der 49-Jährige ein echter Partylöwe, so erklärt Fahri das Feierprinzip, nachdem die letzte Klappe gefallen ist: "Es gibt eine Warm-Up-Party, die Hälfte-des-Films-Party, am Ende gibt's noch eine Party, dann die Premieren-Party und dann macht er zu Hause noch eine Party - für einen Drehtag!"

Bei dem Feiermarathon also kein Wunder, dass es bereits vorab hieß, dieser "Tatort" sei der Teuerste überhaupt.

Ob der Schauspieler nach der Premiere immer noch in Partylaune ist, bleibt abzuwarten. Bisher erwartet er eine "Superquote".

Zu sehen ist der erste Hamburger "Tatort" mit Schweiger am Sonntag, 10. März, 20.15 Uhr in der ARD.