Kim Kardashian nach Verdacht auf Fehlgeburt wieder wohlauf

Auf Twitter gibt sie Entwarnung

Nachdem Kim Kardashian, 32, Anfang der Woche wegen des Verdachts auf eine Fehlgeburt mit Schmerzen im Unterleib in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, äußert sich das Reality-Sternchen nun erstmals selbst zu ihrem Gesundheitszustand.

Auf Twitter richtete sie sich an ihre Fans und schrieb: "Danke für all die Genesungswünsche. Es geht mir gut!" Und fügte hinzu: "Ich erhole mich...habt ein gutes Wochenende. Ich liebe euch Leute!"

Kim wurde am Dienstagabend in eine Klinik gebracht, nachdem sie während eines Fluges von Paris nach Los Angeles über Übelkeit und starke Schmerzen im Unterleib klagte.

Bekannte des Reality-Sternchens berichteten nach dem Vorfall, dass sie sich zu viel zumute, täglich ein straffe Sport-Programm durchziehe und permanent um den Globus reisen würde.

Scheint, als würde sich Kim den Rat ihrer Freunde jetzt zu Herzen nehmen und einen Gang runter schalten.