Liberty Ross über die Zeit nach der Kristen Stewart-Affäre

Sie fühlte sich 'extrem verwundbar'

Schon 8 Monate sind vergangen, seitdem die Affäre zwischen Kristen Stewart, 22, und "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders, 42, publik wurde. Die betrogene Ehefrau des Regisseurs, das britische Model Liberty Ross, 34, tat alles um ihre Ehe zu retten, aber der Schmerz saß zu tief.

Nun spricht Liberty zum ersten Mal über die schwierige Zeit nachdem ihr klar wurde, dass ihr Mann sie und ihre zwei Kinder im Stich gelassen hatte. Gegenüber "The Edit" sagte sie, dass es eine schreckliche Zeit in ihrem Leben gewesen sei.

Über Monate hinweg habe sie sich nicht gut und "extrem verletztlich" gefühlt. Davon ließ sie sich aber nie etwas anmerken. In der Öffentlichkeit wirkte sie stets stark und tapfer und verlor kein Wort über die Affäre.

Inzwischen kann Liberty wieder lachen. Sie bezeichnet sich als "glücklich" und ist, nachdem sie die Scheidung von Sanders einreichte, sogar wieder verliebt.