Daniel Craig wehrt sich gegen aufdringlichen Fan

Rachen Weisz musste die Situation entschärfen

Als Geheimagent "007" jagt er über die Kinoleinwände, im wahren Leben ist Daniel Craig, 45, jedoch ein ganz normaler Kerl, der wie jeder andere auch, seinen Einkauf erledigen muss. 

Eigentlich nichts Außergewöhnliches, mit dem richtigen Starfaktor wird der Besuch im Supermarkt jedoch schnell mal zur Tortur, wie Craig jetzt einmal mehr feststellen musste. Von einem Fan wurde er in New York mit einem Handy gefilmt, als er zusammen mit seiner Frau Rachel Weisz, 43, in einem New Yorker Geschäft unterwegs war. 

Aufdringlich folgte er dem Schauspieler-Pärchen auf Schritt und Tritt. Zu viel für Craig, der sich laut dem Bericht eines Augenzeugen prompt das Handy schnappte und aufgebracht fragte: “Ist es wirklich so interessant, mich und meine Frau beim Einkaufen zu beobachten?”

Doch bevor es zu weiteren Handlungen kommen konnte, griff auch schon Rachel in das Geschehen ein und besänftigte ihren Mann, wie eine Quelle berichtete: “Daniel war wirklich wütend, aber bevor er etwas tun konnte, dass er bereuen würde – wie das Handy zu zerstören – ist Rachel eingeschritten und erteilte dem Typen eine ernste, aber freundliche Lektion über Privatsphäre. Dann hat sie ihrem Ehemann gesagt, er müsse das Handy zurückgeben. Daniel gab es zurück, aber er bat den Mann, das Video zu löschen.”

Und auch der Passant hatte ein Einsehen. Er löschte das Video umgehend und entschuldigte sich für sein dreistes Verhalten.