Kanye West drängt Kim Kardashian dazu ruhiger zu werden

Sie mutet sich zu viel zu

Kanye West, 35, hat seine schwangere Freundin Kim Kardashian, 32, ermahnt, doch bitte einen Gang zurückzuschalten. Kürzlich wurde der Reality-Star wegen Schmerzen im Unterleib in einer Klinik behandelt. 

Nach einem Langstreckenflug von Paris nach Los Angeles klagte Kim über Unwohlsein und Schmerzen, schnell kam der Verdacht auf, mit ihrem ungeborenen Baby könnte etwas nicht in Ordnung sein. Vollkommen aufgelöst wurde die 32-Jährige in eine Klinik eingeliefert. 

Hier gab man zwar Entwarnung, jedoch riet man ihr dringend, ihren Lebensstil ein bisschen entspannter zu gestalten. Trotz der Schwangerschaft schleppt sich Kim nämlich täglich ins Fitness-Studio oder jettet um die halbe Welt. Nun hat ihr auch Partner Kanye eine Standpauke gehalten.

Ein Freund der Familie verriet dem "OK!"-Magazin: "Kim wurde regelrecht wach gerüttelt. Kanye will sie schon seit Wochen dazu bringen, ruhiger zu werden, aber das war ihr gleichgültig." Nun soll Kim jedoch eingesehen haben, dass sie sich zu viel zugemutet hat: "Sie hat nun realisiert, dass sie nicht so weiter machen kann wie zuvor. Sie muss daran denken, was ihr Baby braucht. Das ist definitiv eine Umstellung für sie."

Vor Kurzem wurde bekannt, dass Kanye und Kim ein Mädchen erwarten.