Chris Browns & Drakes Schlägerei - Sie sollen Schaden zahlen

Der Besitzer will sie zur Kasse bitten

Knapp ein Jahr nach der Schlägerei von Chris Brown, 23, und Drake, 26, im New Yorker W.i.P-Club ist das Thema noch längst nicht abgehakt. Nun meldet sich der Besitzer zu Wort und will die Rapper zur Kasse bitten.

Der Eigentümer hat nun Klage eingereicht und fordert, dass nicht der Club, sondern die beiden Musiker für die Klage von Tony Parker aufkommen sollen.

Der Basketball-Star wiederum verklagte den Club auf 20 Millionen Dollar (knapp 16 Millionen Euro), nachdem er bei der Schlägerei durch Glasscherben an den Augen verletzt wurde und eine Woche nicht am Training teilnehmen konnte.

Bisher kamen die eigentlichen Verursacher der Schlägerei glimpflich davon. Zwar wurde auch gegen sie eine Klage in Höhe von 16 Millionen US-Dollar (knapp 13 Millionen Euro) eingereicht, doch bisher wurde noch nicht entscheiden, wer wirklich blechen muss. Das könnte sich jetzt ändern …

Themen