Fiona beim 'Promidinner' - 'Georginas Benehmen war daneben'

OK! zu Gast beim 'Dschungel-Spezial' des prominenten Schlagabtauschs am Herd

Gekocht wurde beim Küchenfee Fiona Erdmann liebt es, Freunde und Familie zu bekochen Der Versöhnungsversuch scheitert: Fiona Erdmann und Georgina Fleur beim Auch Olivia Jones hat im Auf Arno Funke freute sich Fiona am meisten Fionas kleine Kreativwerkstatt in Berlin-Friedrichshain

Am 24. März sehen wir auf VOX das große Aufeinandertreffen der Dschungel-Feindinnen Fiona Erdmann, 24, und Georgina Fleur, 22, beim "Promidinner". Das OK! Magazin besuchte Fiona an dem Tag, als sie Gastgeberin der Sendung war. Gekocht wurde auch - meistens vor Wut!

Schon am vergangenen Sonntag, 17. März, brutzelte sich beim ersten "Dschungel-Spezial" unter anderem Claudelle Deckert in Rage. Am kommenden Wochenende wird die zweite "Promidinner"-Sondersendung zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gezeigt.

„Ich bin supergespannt, weil ich nicht weiß, was mich erwartet“, gesteht Fiona uns kurz zuvor.

Und die Aufregung war mehr als gerechtfertigt, denn Georgina zeigte sich mal wieder von ihrer zickigsten Seite!

Zunächst lässt die Ex-"Bachelor"-Kandidatin laaaange auf sich warten. Alle trudeln ein, nur die Rothaarige nicht. Sie säße noch beim Friseur, lässt die 22-Jährige ausrichten. Eine Lüge, wie sich nachher herausstellt...

Geschlagene zwei Stunden kommt Georgina am Ende zu spät: Diven-Alarm und Zickenterror beim "Promidinner"!

Doch das ist noch nicht alles: „Wie sie sich benommen hat, war total daneben. Sie hat mein Hauptgericht nicht aufgegessen, weil sie angeblich keine Lust auf Fleisch hatte. Bei Olivia verputzte sie das ganze Rinderfilet", schimpft die Ex-"GNTM"-Kandidatin nach dem Essen enttäuscht.

Und ergänzt frustriert: "Wie soll ich das werten, wenn nicht als Provokation?“

Das Fazit des Models nach der verpatzten Versöhnung: "Ich weiß, dass Georgina einen lieben Kern hat, im Grunde ist sie ein liebes Mädchen, nur, aus welchen Gründen auch immer, denkt sie oft nur an sich und macht sich über vieles keine Gedanken." 

Was sonst noch passierte beim prominenten Schlagabtausch an den Herdplatten, lesen Sie in der neuen Ausgabe des OK! Magazins - ab Mittwoch, 20. März, im Handel!