Holly Madison -'Während ich gepresst habe, habe ich gelacht'

Offenbar war die Geburt bei dem 'Playboy'-Bunny ein Kinderspiel

Sowas hört man selten: Holly Madison, 33, hatte bei der Geburt ihrer Tochter eine ziemlich gute Zeit. Das ehemalige "Playboy"-Häschen brachte Anfang des Monats sein erstes Kind auf die Welt - und genoss diese Erfahrung sehr.

"Sie zu halten, war einfach so ein Spaß. Sogar die Geburt war einfach - während ich gepresst habe, habe ich sogar gelacht", erinnert sich die 33-Jährige in der US-Ausgabe der "InTouch".

Der Grund für die heitere Niederkunft: "Ich hatte eine Epiduralanästhesie, deshalb hat es Spaß gemacht. Sie hat es mit leicht gemacht."

Obwohl Rainbow Aurora, so der Name ihrer Kleinen, gerade erst zur Welt kam, können sich die Ex von Hugh Hefner und ihr Verlobter Pasquale Rotella bereits vorstellen, mehr Nachwuchs zu bekommen. "Wir wollen, dass Rainbow viele Brüder und Schwestern hat. Ich hätte gerne sechs", gibt die Blondine preis.

Erst kürzlich erklärte Madison den ungewöhnlichen Namen - das englische Wort für Regenbogen. "Ich wollte meiner Tochter einen einzigartigen Namen geben", sagte sie im Gespräch mit "E! News". "Als ich ein Kind war, war da ein Mädchen in meiner Schule, das Rainbow hieß, und ich war total neidisch auf ihren Namen. Ich fand ihn so schön und einzigartig!"

Wir sind gespannt, ob Rainbow das später genauso sehen wird...