Justin Timberlake - Nächster Oscar-Host?

Der Sänger ist Favorit für die Moderation der Academy Awards

Justin Timberlakes Erfolg reißt nicht ab: Das Multitalent hat gerade erst wieder zum ersten Mal seit 7 Jahren ein Album, "The 20/20 Experience", veröffentlicht - nun ist er in Gesprächen, die Oscars 2014 zu moderieren.

Der Sänger, Schauspieler und Designer, 32, ist ein großer Favorit der Academy, die nächste 86. Awardverleihung in Los Angeles zu moderieren. Seth Macfarlane hat ja schon gesagt, dass er auf keinen Fall ein zweites Mal auf der Oscar-Bühne stehen wird, da braucht man natürlich einen würdigen Nachfolger.

Und dass der Mann von Jessica Biel, 31, ein großartiger Host ist, hat er schon in der US-Comedy Show "Saturday Night Live" bewiesen: Er ist der absolute Publikumsliebling. Ganze fünd Mal haben sie den Entertainer schon auf die Sketch-Bühne eingeladen. Damit steht er auf einem Treppchen mit den ganz großen US-Komikern wie Steve Martin oder Chevy Chase. 

Ein Insider verriet, sein Auftritt bei der Show war ausschlaggebend: "Justin zu bekommen, wäre eine Riesensache für die Oscars. Er wurde vorher schon mal in Betracht gezogen, aber sie hielten ihn noch für zu jung und der Sache nicht gewachsen. Jetzt ist er der Favorit - nachdem er gezeigt hat, dass er ganz genau weiß, wie man singt, tanzt, moderiert und improvisiert."

Es kommt sogar noch besser für den jungen Herren. Jon Hamm, 42, Hautdarsteller in der beliebten Serie "Mad Men", die in den 60ern spielt, ist ein großer Fan und bewundert Justins Style, wie er "StyleWatch" gestand: "Ich denke, er ist ein Trendsetter, wie die Leute sagen. Aber er hat sich immer schon sehr schick angezogen. Er ist in Sachen Fashion immer ein bisschen voraus."

Und der Mann weiß, wovon er redet - mit der Mode, die er in seiner Serie trägt, hat er den eleganten Kleidungsstil für Männer wieder populär gemacht.

Mister Timberlake kann anscheinend nichts falsch machen. Vermutlich erobert er bald noch die ganze Welt. Wir kommen aus dem Schwärmen auch nicht mehr raus...

Und weil's so schön ist, hier nochmal das "Mirrors" Video für euch: