Peter Plate – Trotz Rosenstolz-Pause glücklich und verliebt

Er genießt sein Leben in vollen Zügen

Für Fans der Band Rosenstolz stehen schwere Zeiten an, denn Peter Plate und AnNa R. legen erst einmal eine Pause ein. Für Peter ist dieser Break jedoch ein Segen, denn er genießt das Leben aktuell in vollen Zügen – und vor allem die Liebe, wie er der "B.Z. am Sonntag" verriet.

„Mein Freund hat überhaupt keinen Drang, in mein musikalisches Leben hineingezogen zu werden”, so der 45-Jährige. Sie haben sich in London kennengelernt, doch zunächst wollte Plate nicht allzu viel von sich preisgeben und erst recht nicht seinen Beruf.

„Irgendwann hat er es natürlich erfahren.”

Verändert habe das aber nicht wirklich etwas. „Die Rosenstolz-DVD, die ich ihm geschenkt hatte, hat er jedenfalls nach drei Liedern ausgemacht. Er fand es langweilig. Für mich war das eine super Reaktion.”

Ob seinem Liebsten, Name bislang unbekannt, die neue Scheibe des Musikers gefallen wird? Peters Soloalbum, "Schüchtern ist mein Glück" erscheint am 5. April 2013 in den Läden. 

Vorab verriet er, was ihn für die Platte vorantrieb: "Ich konnte für mich schreiben, darüber, was mir in den letzten Jahren passiert ist. Am Anfang dachte ich, es wird eher ein trauriges Album, aber es kam ganz anders. Eigentlich verarbeite ich hier ohne Groll meine alte Liebe und feiere gleichzeitig meine neue."

Mit seinem Ex, Musikproduzent Ulf Sommer, war Plate 20 Jahre lang liiert. Inzwischen seien sie nur noch Freunde. Als Produzent werde Sommer Peter aber weiterhin unterstützen. 

Doch bei all den kribbeligen Gefühlen muss Peter auch gut auf sich aufpassen. Gerade mit dem neuen Album könnte viel Stress auf ihn zukommen, denn der Musiker erlitt schon einmal ein Burn-Out.

"Ich war ein Workaholic. Jetzt arbeite ich nur noch drei Tage in der Woche. Darauf freue ich mich wie ein Kind."