Katie Holmes legt Suris Model-Karriere auf Eis

Die Schauspielerin will der Sechsjährigen eine 'normale' Kindheit ermöglichen

Zwar ist sie jetzt schon eine kleine Fashionista und landete im zarten Alter von fünf bereits auf der "Best dressed"-Liste, doch Suri Cruise soll in der nahen Zukunft keine Model-Jobs übernehmen dürfen. Zwar wird die Sechsjährige bereits jetzt mit lukrativen Amgeboten für Mode-Kampagnen und Werbe-Auftritte überhäuft, doch Mama Katie Holmes, 34, hat entschieden was dagegen.

Der Grund: Die Ex von Tom Cruise, 50, möchte ihrer Tochter eine "normale" Kindheit ermöglichen - und da hat die Schule erst mal Priorität! 

"Suri ist vielleicht das am häufigsten fotografierte Kind auf der Welt, aber sie wird in der Zukunft keine eigenen Fotoshootings für Modehäuser machen", verrät ein Insider "Radar Online".

Die Quelle ergänzt, dass die "Dawson's Creek"-Schauspielerin sich für ihre Kleine wünscht, dass diese sich auf die Schule konzentrieren kann. Katie wurde von ihren Eltern durch die "Notre Dame Academy" geboxt - und eine derartige Bildung möchte die 34-Jährige nun auch für Suri. 

"Katie will auf keinen Fall, dass Suri abhebt, und dass sie möglichst schnell den Lebensstil vergisst, den sie gewöhnt ist", so der Insider weiter. 

Und: Katie möchte nicht, dass Klein-Suri später in ihre Fußstapfen tritt und ihr ins Showbusiness folgt. Stattdessen sähe sie die Sechsjährige gern als Anwältin, wie ihr Großvater.

Das passt ja: Auch Holmes will von der Schauspielerei auf Jura umsatteln.