'Game of Thrones'-Star Clive Mantles Ohr im Kampf abgebissen

Ein Hotelgast ging auf den Schauspieler los

Seinem Seriencharakter fehlen zwei Finger, nun fehlt dem "Game of Thrones"-Darsteller Clive Mantle, 55, ein Teil seines Ohres. Unglaublich, aber wahr: Während eines Kampfes wurde ihm ein Stück seines Hörorgans abgebissen.

Wie sein Sprecher nun gegenüber "BBC" bestätigte, wurde der Schauspieler am 24. März in eine Auseinandersetzung verwickelt, die außer Kontrolle geriet. 

Der Serienstar, der in drei Episoden der Fantasy-Fernsehserie die Rolle des "Greatjon Umber" spielte, wurde von einem 32-jährigen Mann im britischen Newcastle Travelodge zu Boden gerissen. Der Kampf ereignete sich in einem Hotel, nachdem der Täter die anderen Gäste darum bat, etwas ruhiger zu sein. 

Glücklicherweise konnten die Chirurgen im nächstgelegenen Krankenhaus das Ohr retten und das fehlende Stück wieder annähen. "Er ist sehr aufgewühlt und schockiert über das, was geschehen ist", erklärte sein Sprecher. "Der Teil des Ohres, der abgebissen wurde, wurde gefunden und konnte wieder angenäht werden. Mr. Mantle sagte, dass die Polizei, der Rettungsdienst und das Krankenhauspersonal unglaublich gewesen seien."

Der Täter wird sich wegen Körperverletzung vor dem Amtsgericht verantworten müssen.