'DSDS' - Ricardo ließ sich für Musik von Schule werfen

Man wollte ihn nicht beurlauben

Bei "DSDS" glänzt Kandidat Ricardo Bielecki mit einer großen Entwicklung und sang sich zuletzte dank James Arthurs Song "Impossible" gefühlvoll in die Herzen der Zuschauer. Die Jury fand seinen Auftritt "unglaublich gut" . Ricardo glaubte immer an sein Können, doch seine Schule wollte verhindern, dass er seinen eigenen Weg geht:

Der 20-Jährige musste sich für die Castingshow nämlich von dem Louis-Baare-Berufskolleg in Bochum werfen lassen. Gegenüber "Bravo" erzählt Ricardo, wie man ihm keine Beurlaubung gestattete und ihn zwang, sich zwischen Lernen und Musik zu entscheiden:

"Sie wollten nicht akzeptieren, dass ich Musik machen will", so Ricardo. Dann habe man ihn vor die Wahl gestellt und ab diesem Moment war für ihn alles klar: Nichts ist wichtiger als die Musik!

"Etwas andere kann ich nicht", sagt er leidenschaftlich und freut sich sicher schon auf die nächste Mottoshow. Hoffen wir, dass er seine Entscheidung nie bereuen wird!